Beim Tiefenpeeling wird mit Phenol eine der stärksten Chemikalien verwendet. Phenol kann für Personen mit Herzproblemen gefährlich sein. Bevor Sie sich einem Phenol-Peeling unterziehen, müssen Sie Ihren Arzt über Ihre körperliche Verfassung informieren.

Diese Art von Tiefenpeeling wird verwendet, um präkanzeröse Läsionen, große Hautflecken oder Flecken und tiefere Falten zu entfernen. Dieses Peeling kann nur im Gesicht durchgeführt werden und sollte unter Krankenhausbedingungen erfolgen. Normalerweise wird dieses Peeling unter Vollnarkose durchgeführt. Die Dauer der Behandlung kann variieren und es kann bis zu zwei Stunden für die gesamte Behandlung dauern. Nach dem Auftragen der Phenollösung wird Ihr Arzt einen Klebestreifen über die behandelten Stellen kleben, um das Phenol tiefer in die Haut zu bringen.

Chemisches Peeling mit Phenol – die Folgen

Meistens verliert die Haut bei einem Phenol-Peeling ihre Fähigkeit, braun zu werden – sie hört auf, Pigmente zu bilden, die Sie vor der Sonne schützen. Sie müssen daher unter Umständen ein Leben lang Sonnenschutz verwenden. Diese Art von Peeling ist für dunkelhäutige Menschen nicht zu empfehlen und es kann zwei bis drei Wochen dauern, bis Sie wieder in die Öffentlichkeit gehen können. Die vollständige Genesung kann Monate dauern. Dieses Peeling kann eine Abgrenzungslinie hinterlassen, da es die Haut wesentlich aufhellt. Ihre Haut kann für Wochen rot bleiben, bis sie wieder ihre eigene rosa Farbe annimmt. Das Phenol-Peeling führt zu dramatischen Ergebnissen, aber Sie sollten bereit sein, die damit verbundenen Unannehmlichkeiten und die Zeit, die Sie zur vollständigen Genesung benötigen, in Kauf zu nehmen.

Wir müssen beachten, dass jede Behandlung, die die Haut verbessert, die weitere Alterung nicht aufhält. Sie entfernt nur einen Teil der Schäden, die mit der alten Haut einhergehen, und gibt Ihnen eine besser aussehende und frische Haut. Wenn Sie sich nicht schützen, wird Ihre neue Haut genauso schnell altern wie die frühere Haut.

Dieser Artikel dient nur zu Informationszwecken. Dieser Artikel ist nicht als medizinischer Rat gedacht und ersetzt keine professionelle medizinische Beratung. Bitte konsultieren Sie Ihren Arzt für Ihre medizinischen Anliegen. Bitte befolgen Sie jeden Tipp in diesem Artikel nur nach Rücksprache mit Ihrem Arzt. Der Autor haftet nicht für Ergebnisse oder Schäden, die sich aus den in diesem Artikel enthaltenen Informationen ergeben.