Ohrenkorrektur

Die Ohrchirurgie, auch Otoplastik genannt, ist ein chirurgischer Eingriff zur Verbesserung des Aussehens abstehender oder abstehender Ohren. Es ist eine der wenigen kosmetischen Operationen, die bei Kindern durchgeführt werden kann, da die Ohren eines Menschen normalerweise im Alter von fünf Jahren aufhören zu wachsen. Kinder und Erwachsene mit stark abstehenden Ohren sind oft Gegenstand ständiger Hänseleien durch Gleichaltrige, was zu psychologischem Stress und seelischen Ängsten führt. Eine Ohrenkorrektur kann dieses Problem beseitigen, indem abstehende Ohren zurückgesteckt werden, so dass sie näher am Kopf liegen. Es wird sogar empfohlen, dass Kinder mit stark abstehenden Ohren schon in jungen Jahren eine Otoplastik erhalten, damit das Problem korrigiert werden kann, bevor die Hänseleien beginnen. Kleine Kinder erholen sich in der Regel auch schneller als Erwachsene, so dass dies ein idealer Zeitpunkt für den Eingriff ist.

Eine Otoplastik kann zu große Ohren oder übermäßig abstehende Ohren behandeln, die auf einer oder beiden Seiten abstehen. Dieser Eingriff wird häufig bei Kindern durchgeführt, bei denen ein Defekt in der äußeren Ohrstruktur von Geburt an vorhanden ist oder sich im Laufe des Wachstums des Kindes zeigt. Der Eingriff wird auch bei Erwachsenen durchgeführt, die beschlossen haben, dass es an der Zeit ist, Ohren zu korrigieren, die seit der Geburt oder durch einen Unfall oder eine Verletzung deformiert sind.

weitere Gründe für eine Ohrenkorrektur

  • Ohren, die zu weit vom Kopf abstehen
  • Ohren, die im Verhältnis zum Kopf und anderen Gesichtszügen zu groß sind
  • Abnormal geformte Ohren
  • Ohren, die durch einen Unfall oder eine Verletzung verunstaltet wurden

Ohrenkorrektur – das ideale Ohr

Das Erscheinungsbild der Ohren wird allgemein so erwartet, dass die Ohren einen Winkel von 30° bis 45° mit dem Kopf bilden und die Fläche der Ohrmuschel zwischen der Fläche von 2 und 3 Fingern der zugehörigen Person liegen. Abweichungen hiervon fallen auf. Diese Situation empfinden die Betroffenen entweder positiv und nutzen dies als Teil ihrer Personality oder sie empfinden es als störend. Manche versuchen, den Mangel durch eine Frisur zu verbergen, die die Ohren verdeckt. Dabei ist natürlich die herrschende Frisurenmode zu beachten. Eine Ohrenkorrektur kann diesen empfundenen Mangel abstellen.

Abstehende Ohren, zu große Ohren

Typische Abweichungen der Ohren vom gängigen Schönheitsideal zeigen sich zum einen darin, dass die Ohren zu groß sind, die Fläche der Ohrmuschel übersteigt die Fläche von 3 Fingern der zugehörigen erwachsenen Person. Die zweite häufig vorkommende Abweichung sind abstehende Ohren. Die Ohren bilden einen Winkel mit dem Kopf, der 45° deutlich übersteigt und im Extremfall 90° erreicht.

Abweichungen des Ohrmuschelrandes

Weniger im Blickpunkt sind Abweichungen des Ohrmuschelrandes vom Durchschnitt. Es kommt vor, dass der Ohrmuschelrand nicht eine glatte Kurve bildet, sondern Höcker oder Kerben aufweist. Bei einer ohnehin anstehenden Ohrkorrektur kann man diese Details mit korrigieren lassen. Eine Ohrenkorrektur alleine wegen Höckern oder Kerben am Ohrmuschelrand wird nur sehr selten durchgeführt.

Wie wird die Ohrenkorrektur durchgeführt

Die meisten Operationen am Ohr werden ambulant durchgeführt, obwohl einige Ärzte es vorziehen, Kinder zur zusätzlichen Überwachung über Nacht zu behalten. Die Operation selbst dauert in der Regel nur ein bis zwei Stunden, abhängig von der Komplexität des Eingriffs. Für kleine Kinder wird eine Vollnarkose empfohlen. Bei älteren Kindern und Erwachsenen reicht in der Regel eine örtliche Betäubung aus, um das Ohr und das umliegende Gewebe zu betäuben. Ein zwei bis drei Zentimeter langer Schnitt wird in der natürlichen Falte direkt hinter dem Ohr gemacht, um den Schnitt vor den Augen zu verbergen. Dadurch wird der darunter liegende Knorpel freigelegt, ein weiches, biegsames Gewebe, das dem Ohr seine einzigartige Form verleiht. Je nach Ausmaß der Vorwölbung wird der Arzt entweder den Knorpel schwächen und in die neue Form biegen oder überschüssigen Knorpel entfernen, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen. Der Knorpel wird mit permanenten Nähten gesichert, damit er sich nicht in seine natürliche Form zurückbewegt. Sobald der Knorpel gesichert ist, wird der Einschnitt geschlossen und wieder zugenäht.

Nach der Operation

Nach der Operation tragen die Patienten einen dicken, festen Verband, um ihre Ohren abzudecken und zu schützen. Nach ein paar Tagen kann ein leichterer Verband verwendet werden. Patienten, die an den Ohren operiert wurden, können in den ersten Tagen des Heilungsprozesses leichte bis mäßige Beschwerden verspüren, aber diese Schmerzen können leicht durch rezeptfreie Medikamente wie Tylenol oder durch ein vom Arzt verschriebenes Schmerzmittel kontrolliert werden. Genesende Patienten können anfangs Schwierigkeiten beim Schlafen haben, da viele Menschen ihren Kopf beim Schlafen auf die Ohren legen. Ein weiches Kissen kann helfen, diese Beschwerden etwas zu lindern. Die Fäden werden etwa eine Woche nach dem Eingriff entfernt, vorausgesetzt, der Chirurg hat keine auflösbaren Fäden verwendet. Komplikationen nach einer Ohrenkorrektur sind selten, aber wie jede Operation ist auch die Otoplastik nicht völlig risikofrei.

Ihr Chirurg wird mögliche Nebenwirkungen des Eingriffs mit Ihnen vor dem Tag der Operation besprechen, damit Sie wissen, was nach der Operation auf Sie zukommt, und damit Sie realistische Erwartungen an den Eingriff haben. Zu den Komplikationen können Nervenschäden gehören, die zu einem vorübergehenden Gefühlsverlust in den Ohren führen, Narbenbildung, Infektionen, eine lokale Reaktion auf die verwendeten Nähte oder eine Asymmetrie der Ohren. Personen, die daran interessiert sind, mehr über die Ohrchirurgie zu erfahren und darüber, wie sie ihr Aussehen verbessern kann, sollten einen Termin mit einem plastischen Chirurgen vereinbaren, der über eine große Erfahrung mit erfolgreicher Otoplastik verfügt

Weitere Interessante Artikel zum Thema Ohrenkorrekturen und Gesichtskorrekturen

  • Kampf gegen Sommersprossen
    Sommersprossen sind kleine rote Flecken auf dem Körper, die in kleinen Größen vorkommen. Aufgrund von übermäßiger Sonneneinstrahlung bilden sich diese kleinen […]
  • Ursachen und Symptome für schälende Haut
    Hauptsächlich ist schälende Haut ein kurzfristiges Problem und man sollte sich nicht zu viele Gedanken darüber machen. Oftmals ist schälende Haut […]
  • Aknenarben und chemisches Peeling
    Aknenarben lassen sich leicht mit Chemical Peeling entfernen. Diese Methode wird seit Jahren nicht nur zur Entfernung von Aknenarben, sondern auch […]
  • Was ist chemisches Peeling?
    Wie der Name schon sagt, wird beim Chemical Peeling die Haut mit Chemikalien gepeelt. Es wird auch Dermapeeling oder Chemexfoliation genannt. […]
  • Chemisches Peeling mit Phenol
    Beim Tiefenpeeling wird mit Phenol eine der stärksten Chemikalien verwendet. Phenol kann für Personen mit Herzproblemen gefährlich sein. Bevor Sie sich […]