Auch wenn es stimmt, dass körperliche Schönheit nur auf der Haut liegt, ist es dennoch kein Grund, warum Menschen, insbesondere Frauen, die grundlegende Hautpflege vernachlässigen sollten. Da die Haut unsere äußerste Schicht ist, ist sie den rauen Elementen der Umwelt ausgesetzt. Und da es nicht unüblich ist, dass Menschen anhand unserer Hülle ein Urteil über uns fällen, wobei das Gesicht das erste ist, was sie betrachten, ist es nur angemessen, dass wir uns große Mühe geben, unsere Haut sauber und frisch aussehen zu lassen.

Heutzutage gibt es eine Menge Hautpflegeprodukte auf dem Markt. Anders als früher, als ein normales Stück Seife für die Hautreinigung verwendet wurde, stellen Kosmetikfirmen heute eine Vielzahl von Hautpflegeprodukten her, die verschiedene Hautprobleme behandeln können. Es gibt jedoch Fälle, in denen die Behandlungen aggressiver sein müssen, besonders für diejenigen, die alternde oder unreine Haut haben. Die meisten, wenn nicht sogar alle rezeptfreien Produkte sind topisch, das heißt, sie wirken nur auf die Epidermis oder die äußere Schicht der Haut. Gealterte oder unreine Haut muss an der Wurzel des Problems behandelt werden, um deutliche Veränderungen zu sehen.

Hier kommt das Hautpeeling ins Spiel. Während rezeptfreie Medikamente kleinere Hautirritationen behandeln, werden beim Hautpeeling konzentriertere Medikamente eingesetzt, um die Entfernung abgestorbener Hautzellen von der Hautoberfläche zu beschleunigen und so die Regeneration neuer und jünger aussehender Hautzellen zu bewirken. Von allen verfügbaren Hautpeeling-Verfahren ist das TCA-Hautpeeling das beliebteste.

TCA Peeling

TCA Peel, was für Trichloroacetic Peel steht, verwendet Trichloressigsäure, um oberflächliche Unreinheiten wie Post-Akne-Narben zu entfernen, Pigmentstörungen (Melasma) zu korrigieren und feine Oberflächenfalten zu glätten. In einigen Fällen wurde das TCA-Peeling sogar zur Entfernung und Verhinderung des Wachstums von präkanzerösen Läsionen eingesetzt. Es ist ein mittleres bis tiefes Peeling, das normalerweise in 10- bis 35-prozentigen Konzentrationen verwendet wird, je nachdem, welches Ausmaß des Peelings der Patient erreichen möchte.

Im Gegensatz zu aggressiveren Behandlungsmethoden wird das TCA-Hautpeeling als ein kleineres Verfahren betrachtet und kann innerhalb von 15 Minuten bis zu einer Stunde durchgeführt werden. Da es sich bei TCA um eine Chemikalie handelt, die die abgestorbene Hautoberfläche ablöst, können die Patienten ein brennendes Gefühl verspüren, sobald es angewendet wird. Einige Chirurgen bieten ihren Patienten Schmerzmittel oder Beruhigungsmittel an, um die Schmerzen des Eingriffs zu ertragen. Nach der Einnahme des Medikaments wird TCA dann auf die Problemzonen aufgetragen, eine Stelle nach der anderen.

Es ist ganz normal, dass sich das Gesicht nach dem Auftragen der Chemikalie leicht rot färbt – das bedeutet, dass das TCA bereits seinen Zweck erfüllt. Nach der Behandlung wird eine eiskalte Kochsalzlösung auf das Gesicht aufgetragen, um weitere Unannehmlichkeiten durch die Chemikalie zu vermeiden. Das Gesicht nimmt nach 15 bis 45 Minuten seine normale Farbe an. Zum Abschluss der Behandlung wird eine Öl- oder Steroidsalbe auf das Gesicht aufgetragen, um ein Austrocknen der Haut zu verhindern und den normalen Feuchtigkeitsgehalt zu erhalten.